Willkommen

Stöbern Sie auf unserer Seite und Sie finden sicher einen passenden Kurs.

Sie können sich hier jederzeit online anmelden,

aber auch telefonisch oder

persönlich während unserer Öffnungszeiten:

Montag und Mittwoch von 9-13 Uhr,

Donnerstag von 16-18 Uhr,

Freitag von 11-14 Uhr.

Kursempfehlungen

ab 20.07.2018 ,17:00 - 20:00 Uhr. Kursort: Vohenstrauß, vhs, Seminarraum 1.5
ab 20.07.2018 ,18:30 - 21:00 Uhr. Kursort: Moosbach, Grub, Atelier Winkler
ab 20.07.2018 ,18:00 - 19:30 Uhr. Kursort: Vohenstrauß, vhs, EDV-Raum 1.3
ab 23.07.2018 ,09:00 - 16:00 Uhr. Kursort: Moosbach, Grub, Atelier Winkler
ab 28.07.2018 ,19:00 - 21:00 Uhr. Kursort: Moosbach, Grub 5, Atelier Winkler

Demnächst

ab 20.07.2018 ,17:00 - 20:00 Uhr. Kursort: Vohenstrauß, vhs, Seminarraum 1.5
ab 20.07.2018 ,18:00 - 19:30 Uhr. Kursort: Vohenstrauß, vhs, EDV-Raum 1.3
ab 20.07.2018 ,18:30 - 21:00 Uhr. Kursort: Moosbach, Grub, Atelier Winkler
ab 23.07.2018 ,09:00 - 16:00 Uhr. Kursort: Moosbach, Grub, Atelier Winkler
ab 28.07.2018 ,19:00 - 21:00 Uhr. Kursort: Moosbach, Grub 5, Atelier Winkler

Einladung zur Schreib-Lounge
für Einsteiger und Schreibbegeisterte; Federleicht in den Schreibfluss kommen

Viele Ideen, Gedanken und Geschichten schlummern in uns. Manchmal spüren wir, dass sie nicht mehr im Geheimen bleiben möchten.
Es ist ein herrliches Gefühl, die ersten Wörter auf das Papier zu setzen und Geschichten zu erzählen, die schon lange darauf warten, ans Tageslicht gehoben zu werden.
Unsere Geschichten sind es wert, geschrieben, gehört und gelesen zu werden.  
Wie?
Die Methode des Freewritings trainiert die Kunst des Loslassens.  
Ganzheitliche Kreativitätstechniken lassen Ideen sprießen und auf fruchtbaren Boden fallen.
Mit Tipps & Tricks gelingt das Anfangen und Dranbleiben federleicht.
Für wen?
Alle Personen, die in Schreibfluss kommen möchten, um ihre Ideen für ein Buch, eine Kurzgeschichte, einen Blogbeitrag, eine Rede... zu verwirklichen.    
Keine literarischen Vorkenntnisse notwendig

Dozent: Beate Unfried

Kursort: Vohenstrauß, vhs, Seminarraum 1.5

Beginn: Freitag, 20.07.2018, 17-20 Uhr;

Gebühr: 19 €

Einführung in die klassische miasmatische Homöopathie

Die klassische Homöopathie ist eine Therapieform, bei der Arzneimittel, die am gesunden Menschen geprüft sind, nach der Ähnlichkeitsregel auf die erkennbaren Symptome verordnet werden. Was ist aber zu tun, wenn Krankheiten schon so lange bestehen, dass keine individuellen Symptome mehr zu erkennen sind? Hier muss nach miasmatische Grundsätzen eine tiefer an der Krankheitsursache ansetzende Behandlung mit homöopathischen Arzneimitteln erfolgen.
Hahnemann, der vor etwa 200 Jahren die Homöopathie entwickelt hat, erkannte, dass chronische Krankheiten nur mit speziellen und sehr tief wirksamen homöopathischen Arzneimitteln therapiert werden können. Er nannte diese tief sitzenden Krankheitsursachen "Miasmen".
Der Vortrag soll einen ersten Einblick in die Arbeit der miasmatischen Homöopathie bei der Behandlung chronischer Krankheiten, ihre Chancen und Grenzen, geben.

Dozent: Julius Forster

Kursort: Vohenstrauß,Wernbergerstraße 12, vhs, EDV-Raum 1.3

Beginn: Freitag, 20.07.2018,
Kursgebühr:12 €

Landschaft und Architektur; alle Techniken + Perspektive
Malerei-Seminar

Das Arbeiten "vor der Natur" bietet die beste Gelegenheit die Frische und Lebendigkeit eines Natureindrucks für die Umsetzung in ein Bild. Skizzenhafte Studien, einfühlend in den Charakter der Landschaft, helfen uns bei der Gestaltung einer Bildkomposition.
Es wird in Perspektive und verschiendene Techniken eingeführt.
Für Anfänger und Fortgeschrittene.

Dozent: Werner Winkler

Beginn: Freitag,    20.07.2018  von  18:30-21 Uhr +

             Samstag, 21.07.2018  von   09-16 Uhr +

             Sonntag, 22.07.2018  von   09-16 Uhr

Ort: Moosbach, Grub 5, Atelier Winkler

Gebühr: 120 Euro

 

 

 


Werden Sie Mitglied

Die Volkshochschule reagiert flexibel auf neue oder veränderte Situationen. Sie ist in der Lage, auf dem Bildungssektor rasch und unbürokratisch Probleme zu lösen.

Die Volkshochschule reagiert auf Herausforderungen der Zukunft für die Bildung:
- als kommunales Weiterbildungszentrum mit Präsenz in der Region
- durch intensive gesellschaftliche Bildung, um das Demokratiebewusstsein zu stärken
- durch Angebote für die sprachliche, soziale, kulturelle und berufliche Integration

Damit Wissen und Lernen bezahlbar bleibt, braucht die Volkshochschule Freunde und Förderer in der Zeit knapper öffentlicher Kassen. Doch dazu ist Unterstützung von außen erforderlich. Fördern Sie die Möglichkeiten der Volkshochschule als Mitglied oder Sponsor des Vereins.