Liebe Teilnehmer,

zum Schutz der Gesundheit unserer Teilnehmer, Dozenten und Mitarbeiter behalten wir die Maskenpflicht bei.

-Auf allen Begegnungsflächen

-In den Kursen, sobald der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann.

Eine medizinische Maske ist ausreichend.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr VHS Team

info@vhs-vohenstrauss.de oder

09651 3980960

 


 

 

Früher in Rente? Tipps und Hinweise!


Möglichst gesund, möglichst selbstbestimmt, möglichst sorgenfrei in Rente

Wie sieht der bestmögliche Weg in Ihre Rente aus? Wann, unter welchen Voraussetzungen, können Sie, unter Berücksichtigung der einzelnen Rentenarten, in Rente gehen? Welche Abschläge oder Boni sind zu berücksichtigen? Welcher Hinzuverdienst ist rentenunschädlich möglich? Wann rechnet sich Rente und gleichzeitiger Verdienst? Wie ist das mit der Altersteilzeit? Was sind häufige Irrtümer?
Herr Scharl ist ein unabhängiger, neutraler Rentenberater. Er informiert praxisorientiert anhand von Beispielen, wie sich was, in wie viel Euro auswirkt. Sie erhalten Hinweise und Tipps wie Sie Abschläge reduzieren und den Übergang sowie die Rente optimieren können.
Der Vortrag richtet sich an alle, die sich auf die Möglichkeiten des Rentenbeginns der gesetzlichen Altersversorgung vorbereiten wollen. Sie erhalten ein ausführliches Handout. Der Dozent ist gerichtlich zugelassener Rentenberater und HRM Master.

Beginn: Fr: 20.05.22 von 18:30 bis ca. 20 Uhr

Ort:  vhs Vohenstrauß

Gebühr: 10 Euro

Anmeldung unter  09651 398096-0

info@vhs-vohenstrauss.de

www.vhs-vohenstrauss.de

 

 

 

 

Erstorientierungskurse

 

Bei Interesse an Srachkursen-Deutsch

melden Sie sich bitte an der vhs Vohenstrauß.

Bringen Sie  den Ausweis oder die Fiktionsbescheinigung mit.

 

 

 

smart.innovativ.NEW

Der Landkreis Neustadt an der Waldnaab hat sich durchgesetzt und konnte unter 68 Bewerbern als einer von sieben Landkreisen die Jury überzeugen und wird über vier Jahre vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Förderprogramms Smarte.Land.Regionen gefördert. Ziel ist es, die Daseinsvorsorge im ländlichen Raum zu verbessern. In Landkreistandems erarbeiten die Landkreise jeweils gemeinsam mit einem Partnerlandkreis Lösungen in einem der Handlungsfelder im Förderprogramm – Bildung und Arbeit, Gesundheit und Pflege, Gemeinschaft und Ehrenamt, Mobilität. Diese Lösungen werden zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für experimentelles Software Engineering IESE technisch umgesetzt und in den Landkreisen erprobt. Ist die Lösung erfolgreich, steht diese auch den anderen Landkreisen im Projekt und später in ganz Deutschland zur Verfügung. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, eine Digitalisierungs- und Kreisentwicklungsstrategie zu erstellen, mithilfe derer die digitale Entwicklung des Landkreises gesteuert und beschleunigt werden kann. Weitere Informationen zu dieser finden Sie hier.

 Der Landkreis Neustadt an der Waldnaab bearbeitet im Projekt das Themenfeld Gesundheit und Pflege. Gemeinsam mit dem Landkreis Lörrach wird eine Lösung entwickelt, welche durch den Einsatz einer digitalen Plattform, die medizinische Versorgungsqualität in den beiden Landkreisen – und später auch in ganz Deutschland – verbessern kann.

 

 

 

Demnächst beginnende Kurse

ab 30.05.2022 ,18:30 - 20:45 Uhr. Kursort: Weiden, VHS, online
ab 31.05.2022 ,18:00 - 19:30 Uhr. Kursort: München, Verbraucherzentrale
ab 07.06.2022 ,13:30 - 23:00 Uhr. Kursort: Saale, Ilm, Unstrut
ab 08.06.2022 ,15:00 - 17:30 Uhr. Kursort: Waidhaus, Gemeindezentrum
ab 09.06.2022 ,10:00 - 11:00 Uhr. Kursort: Vohenstrauß, vhs Denkmalakademie Online

 



Werden Sie Mitglied

Die Volkshochschule reagiert flexibel auf neue oder veränderte Situationen. Sie ist in der Lage, auf dem Bildungssektor rasch und unbürokratisch Probleme zu lösen.

Die Volkshochschule reagiert auf Herausforderungen der Zukunft für die Bildung:
- als kommunales Weiterbildungszentrum mit Präsenz in der Region
- durch intensive gesellschaftliche Bildung, um das Demokratiebewusstsein zu stärken
- durch Angebote für die sprachliche, soziale, kulturelle und berufliche Integration

Damit Wissen und Lernen bezahlbar bleibt, braucht die Volkshochschule Freunde und Förderer in der Zeit knapper öffentlicher Kassen. Doch dazu ist Unterstützung von außen erforderlich. Fördern Sie die Möglichkeiten der Volkshochschule als Mitglied oder Sponsor des Vereins.