Gesundheit / Kursdetails

ZV45350 Trotzphase und Wutanfälle

Eine Herausforderung für Eltern und Kinder!


Beginn Di., 24.09.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich
Dauer 1 Termin
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Das Trotzalter ist genetisch nicht festgelegt wie beispielsweise Lauf- oder Sprechalter, Es ist eine ganz individuelle Entwicklungsphase zwischen 2. und 3. Lebensjahr des Kindes, in der es seinen Willen und sein Selbstbewusstsein entdeckt.
Im Vortag geht es vor allem um die Fragen:
Was lernt das Kind? Was fühlt das Kind? Was braucht es in dieser Zeit? Welche Haltung können Eltern einnehmen?
Dieser Vortrag dient zu Information und Austausch von Eltern und Fachkräften, die sich gemeinsam für eine gesunde Entwicklung von Kindern engagieren wollen.
Eine Kooperationsveranstaltung von Landratsamt Neustadt/WN - Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, "KoKi - Netzwerk frühe Kindheit" und Volkshochschule Vohenstrauß.




Kursort

Voh vhs Seminarraum 1.5

Wernberger Str. 12
92648 Vohenstrauß

Termine

Datum
24.09.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Wernberger Str. 12, Vohenstrauß, vhs, Seminarraum 1.5





"VHS macht gesünder!“

Körperliches und psychisches Wohlbefinden sind entscheidende Voraussetzungen, um die Herausforderungen im Beruf und im Privatleben erfolgreich bewältigen zu können. Gesundheitskompetenz ist unerlässlich, wenn Sie Ihre Gesundheit eigenverantwortlich stärken möchten.

In unseren Bildungsangeboten erfahren Sie, was alles zu einem gesunden Lebensstil gehört, wie Sie Stress abbauen, Ihren Körper positiv wahrnehmen, die eigene Kraft spüren und sich ausgewogen ernähren können. Lernen Sie von den Sichtweisen anderer Menschen, erwerben Sie die Fähigkeit, mit Stress konstruktiv umzugehen und Krisen erfolgreich zu überwinden. Das stärkt Ihre psychischen und physischen Ressourcen, macht Sie fit für Alltag und Beruf und fördert Ihre Gesundheit nachhaltig. Die aktuelle Forschung weist immer wieder auf den positiven Einfluss von Emotionalität, Stressbewältigung, ausgewogener Ernährung und Bewegung für das Gelingen von Lernprozessen hin.
Die Angebote der Gesundheitsbildung an Volkshochschulen berücksichtigen seit langem diese Erkenntnisse. Sachinformationen und Lernen werden mit allen Sinnen verknüpft, gelernt wird handlungsorientiert, auf die Gruppe bezogen und unter Berücksichtigung biografischer Anknüpfungspunkte wichtige Voraussetzungen für die Lust auf das Abenteuer des lebenslangen Lernens.