/ Kursdetails

WV54004 Pastell-Malerei

-Eine Einführung-


Beginn Di., 05.06.2018, 19:00 - 21:45 Uhr
Kursgebühr 80,00 €
Dauer 6 Termine
Kursleitung Werner Winkler
Bemerkungen Pastellkreide

Sie lernen die Möglichkeiten der Pastelle und ihre malerische Anwendung kennen. Sie eignen sich gut für eine spontane Malweise. Sie arbeiten auf verschiedenen Tonpapieren und Grundierungen, womit sich die Effekte steigern lassen.
Für Anfänger und interessierte Fortgeschrittene.




Kursort

Eslarn, Schule, Klassenzimmer

Friedhofstraße 2
92693 Eslarn

Termine

Datum
05.06.2018
Uhrzeit
19:00 - 21:45 Uhr
Ort
Friedhofstraße 2, Eslarn, Schule,Klassenzimmer
Datum
12.06.2018
Uhrzeit
19:00 - 21:45 Uhr
Ort
Friedhofstraße 2, Eslarn, Schule,Klassenzimmer
Datum
19.06.2018
Uhrzeit
19:00 - 21:45 Uhr
Ort
Friedhofstraße 2, Eslarn, Schule,Klassenzimmer
Datum
26.06.2018
Uhrzeit
19:00 - 21:45 Uhr
Ort
Friedhofstraße 2, Eslarn, Schule,Klassenzimmer
Datum
03.07.2018
Uhrzeit
19:00 - 21:45 Uhr
Ort
Friedhofstraße 2, Eslarn, Schule,Klassenzimmer
Datum
10.07.2018
Uhrzeit
19:00 - 21:45 Uhr
Ort
Friedhofstraße 2, Eslarn, Schule,Klassenzimmer





vhs: Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.
Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.