Gesundheit / Kursdetails

ZV46502 Natürliche Schmerztherapie


Beginn Di., 26.11.2019, 18:30 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 12,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Monika Hennig

Schmerz ist eine komplexe Sinnesempfindung des Nervensystems. In der Naturheilkunde stehen Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die sehr wirksam sind und den Organismus nicht zusätzlich belasten. Eine genaue Diagnose ist wichtig. Daraus ergeben sich speziell für den einzelnen Patienten erarbeitete Therapiekonzepte und Behandlungen z.B. Bäder, Packungen und Wickel,Blutegel, Kälte und Wärmebehandlungen, Moorbehandlungen, Injektionen mit individuell ausgesuchten, natürlichen Medikamenten, Neuraltherapie, Magnetfeldtherapie, Akkupunktur und homöopathische und pflanzliche Medikamente.
Informieren Sie sich über Alternativen zur schulmedizinischen Schmerztherapie.




Kursort

Voh vhs Seminarraum 1.5

Wernberger Str. 12
92648 Vohenstrauß

Termine

Datum
26.11.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Wernberger Str. 12, Vohenstrauß, vhs, Seminarraum 1.5





"VHS macht gesünder!“

Körperliches und psychisches Wohlbefinden sind entscheidende Voraussetzungen, um die Herausforderungen im Beruf und im Privatleben erfolgreich bewältigen zu können. Gesundheitskompetenz ist unerlässlich, wenn Sie Ihre Gesundheit eigenverantwortlich stärken möchten.

In unseren Bildungsangeboten erfahren Sie, was alles zu einem gesunden Lebensstil gehört, wie Sie Stress abbauen, Ihren Körper positiv wahrnehmen, die eigene Kraft spüren und sich ausgewogen ernähren können. Lernen Sie von den Sichtweisen anderer Menschen, erwerben Sie die Fähigkeit, mit Stress konstruktiv umzugehen und Krisen erfolgreich zu überwinden. Das stärkt Ihre psychischen und physischen Ressourcen, macht Sie fit für Alltag und Beruf und fördert Ihre Gesundheit nachhaltig. Die aktuelle Forschung weist immer wieder auf den positiven Einfluss von Emotionalität, Stressbewältigung, ausgewogener Ernährung und Bewegung für das Gelingen von Lernprozessen hin.
Die Angebote der Gesundheitsbildung an Volkshochschulen berücksichtigen seit langem diese Erkenntnisse. Sachinformationen und Lernen werden mit allen Sinnen verknüpft, gelernt wird handlungsorientiert, auf die Gruppe bezogen und unter Berücksichtigung biografischer Anknüpfungspunkte wichtige Voraussetzungen für die Lust auf das Abenteuer des lebenslangen Lernens.