/ Kursdetails

V2210102 VHS-Radl Tour 2022: Radeln an Saale, Ilm und Unstrut


Beginn Di., 07.06.2022, 13:30 - 23:00 Uhr
Kursgebühr 590,00 €
Dauer 6 Termine
Kursleitung Adolf Mückl

Radeln Sie mit uns in netter Gemeinschaft durch Deutschlands grünes Herz, wo sich die Flüsse Ilm, Saale und Unstrut durch ihre romantischen Täler schlängeln. Mit dem Ilm-, Saale- und Unstrut-Radwegen erwarten Sie gleich drei fabelhafte Flussradwege. Es gibt Großartiges zu entdecken: Orte großer deutscher Geschichte wie z. B. Weimar, wo Goethe, Schiller und Herder wirkten, Erfurt, die thüringische Landeshauptstadt, Naumburg mit seinem berühmten Dom St. Peter und Paul (Weltkulturerbe), die Optik- und Universitätsstadt Jena.
Am Ufer liegen malerische Landschaften, wie z. B. das Weinanbaugebiet Saale - Unstrut mit zahlreichen Straußenwirtschaften, der Saale - Canyon, die weitläufige Auenlandschaft an der Ilm, traditionelle Badeorte wie Bad Sulza, Bad Berka und Bad Kösen mit gepflegten Kurparkanlagen. Von den Höhen grüßen zahlreiche Burgen und Schlösser, wie z. B. die Ober- und Niederburg in Kranichfeld, Burg Saaleck, die Dornberger Schlösser, Schloss Goseck Vom festen Standort, der Kreis- und Glockenstadt Apolda, aus radeln wir, eingeteilt in Gruppen (auch für E-Biker), in Tagesetappen von ca. 45 - 68 km auf dem meist flachen und nur manchmal etwas hügeligen Radwegen, die asphaltiert oder gepflastert und gut ausgebaut sind, entlang der Flüsse Ilm, Saale und Unstrut. Sport und Natur, gewürzt mit etwas Kultur ist unser Motto. Der vor Ort bleibende und uns begleitende Bus (mit Radanhänger) macht dies möglich und erlaubt auch das Mitfahren auf Teilstrecken. Besichtigungen und Pausen sorgen dafür, dass die gesunde Bewegung an der frischen Luft nicht zum Leistungssport ausartet. Die Mitnahme der eigenen Räder, auch der E-Bikes, ermöglicht Radeln auf den gewohnten Drahteseln.

Voraussichtliches Programm (Änderungen vorbehalten!):
1. Tag: Dienstag, 07.06.2022: Busanreise über Bayreuth, Hof, Hermsdorf nach Naumburg an der Saale (Führung durch den Dom St. Peter und Paul mit seinen weltberühmten Stifterfiguren, Weltkulturerbe), Möglichkeit zum Mittagessen, Stadtspaziergang, Weiterfahrt in die Glockenstadt Apolda, Hotelbezug
2. Tag: Mittwoch, 08.06.2022: Radltour von Apolda auf dem Ilmtalradweg über Eberstedt, Bad Sulza (Kur- und Weinstadt, Gradierwerk) nach Großheringen und weiter auf dem Saaleradweg über Bad Kösen, Naumburg nach Weißenfels (Barockschloss Augustusburg), ca. 55 km; Rückfahrt mit Bus nach Apolda
3. Tag: Donnerstag, 09.06.2022: Radltour auf dem Ilmtalradweg von Apolda über Kromsdorf nach Weimar und weiter auf dem Städteradweg in die Landeshauptstadt Erfurt, Stadtrundfahrt (u. a. Krämerbrücke, Rathaus, Erfurter Dom), ca. 45 km; Rückfahrt mit Bus nach Apolda
4. Tag: Freitag, 10.06.2022: Bustransfer nach Ilmenau, Radltour auf dem Ilmtalradweg über Stadtilm, Kranichfeld (Zweiburgenstadt), Bad Berka (u. a. Goethebrunnen), Mellingen (Feininger-Turm) nach Weimar, Stadtrundfahrt (u. a. Schloss, Goethes Gartenhaus, Schillerhaus, Nationaltheater, Schiller-Goethe-Denkmal), ca. 67 km; Rückfahrt mit Bus nach Apolda
5. Tag: Samstag, 11.06.2022: Bustransfer nach Memleben (ehemal. Kloster und Kaiserpfalz); Radltour auf dem Unstrutradweg über Wangen (Arche Nebra mit Himmelsscheibe), Laucha, Freyburg an der Unstrut (Winzerort, u. a. Rotkäppchen-Sektmanufaktur) nach Naumburg; Weinprobe; ca. 55 km, Rückfahrt mit Bus nach Apolda
6. Tag: Sonntag, 12.06.2022: Radltour auf dem Napoleonradweg von Apolda über Cospeda (Napoleonschlacht 1806, Militärmuseum) nach Jena (Universitäts- und Optikstadt) und weiter auf dem Saaleradweg über Dorndorf (Schlösser), Camburg nach Großheringen; ca. 46 km; Heimreise mit dem Bus über Hermsdorf - Hof - Bayreuth
Unsere Unterkunft: 4- Hotel am Schloß, Jenaer Straße 2, 99510 Apolda
Reisepreis: ca. 530,00 - 590,00 € (je nach Teilnehmerzahl); EZ-Zuschlag: 100,00 €
Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus; Transport der Fahrräder im Radanhänger; Bustransfer zu den Start- bzw. von den Zielorten; (meist) Busbegleitung bei den Radtouren;
5 x Unterkunft/Halbpension im 4-Hotel am Schloß (moderne Zimmer mit Bad/ WC; TV, WLAN, Lift; Restaurant; zentrale Lage in der Kreisstadt); Führung/Eintritt Dom St- Peter und Paul in Naumburg; Eintritt: Himmelsscheibe Nebra; Weinprobe in der Naumburger Sektkellerei; Vorbesprechung; (auf Wunsch) Nachtreffen.
Der Abschluss einer Gruppenreiserücktrittversicherung ist empfehlenswert.
Aus Sicherheitsgründen wird das Tragen eines Fahrradhelms dringend empfohlen.
Es gelten die jeweils gültigen Corona-Bestimmungen; u. a. zurzeit die 2-G-Regel.
Wegen der Reservierung im Hotel wird um baldige Anmeldung gebeten. Mit dem Hotel wurde vereinbart, dass die Reise bis 8 Wochen vor Reisebeginn kostenlos storniert werden kann.

Zustieg Vohenstrauß Marktplatz????????????????????????




Kursort

Saale, Ilm, Unstrut




Termine

Datum
07.06.2022
Uhrzeit
06:00 - 20:00 Uhr
Ort
Saale, Ilm, Unstrut
Datum
08.06.2022
Uhrzeit
06:00 - 20:00 Uhr
Ort
Saale, Ilm, Unstrut
Datum
09.06.2022
Uhrzeit
06:00 - 20:00 Uhr
Ort
Saale, Ilm, Unstrut
Datum
10.06.2022
Uhrzeit
06:00 - 20:00 Uhr
Ort
Saale, Ilm, Unstrut
Datum
11.06.2022
Uhrzeit
06:00 - 20:00 Uhr
Ort
Saale, Ilm, Unstrut
Datum
12.06.2022
Uhrzeit
06:00 - 20:00 Uhr
Ort
Saale, Ilm, Unstrut





vhs: Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.
Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.