Gesellschaft / Kursdetails

ZV13350 Schlossführung in Burgtreswitz


Beginn Di., 31.12.2019, 14:00 - 15:30 Uhr
Kursgebühr Eintritt frei! Spenden erwünscht!
Dauer 1 Termin
Kursleitung Peter Garreiss

Schlossführungen in Burgtreswitz durch Peter Garreiss, Helene Rolle.
Wir laden Sie zu einem Rundgang durch die romantische mittelalterliche Anlage (13. Jht.) recht herzlich ein. Über 500 Jahre lang herrschte hier der Pfleger und hohe Richter. 1809 wurde das Schloss Privatbesitz und seit 1983 gehört es der Marktgemeinde Moosbach. Erfahren Sie historische Fakten und baugeschichtliche Details zum kulturellen Mittelpunkt der Marktgemeinde.
Interesannt vorgetragen wird die Geschichte des Schlossen von
1218 Erwähnung des Ritters "Pernoldus von Draeswitz" als Ministerialer der Grafen von Ortenburg-Murach bis
bis 1814 Nutzung des Schlosses als landwirtschaftlichen Betrieb, Gastwirtschaft und Brauerei.
1942 erwarb der Berliner Jurist Dr. Karl Alfred Krüger das Schloss.
Im Jahr 1983 wurde Der Markt Moosbach wird Eigentümer.

Ab April bis Oktober jeden Sonntag um 14 Uhr Führungen. Eintritt frei. Spenden erwünscht. Sonderführungen sind möglich. Auskünfte und Anmeldungen dazu bei den Schlossführern
Peter Garreiss unter Handy-Nr. 0176/23347840 oder Tel. 09656/372
Helene Rolle unter Handy-Nr. 0174/5225588 oder Tel. 09656/383




Kursort

Moosbach, Schloß Burgtreswitz

Schlosshof 1
92709 Moosbach

Termine

Datum
31.12.2019
Uhrzeit
14:00 - 15:30 Uhr
Ort
Schlosshof 1, Moosbach, Schloß Burgtreswitz





vhs: Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.
Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.