V21109002 Rembrandt- Bildnis des Menschen - Besuch der Nationalgalerie Prag im

Palais Kinsky


Beginn Do., 10.12.2020, 06:45 - 19:30 Uhr
Kursgebühr 55,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Bemerkungen Personalausweis, Tschechische Kronen

Wir besuchen die CZ Hauptstadt anlässlich des 350. Todestags eines der bedeutendsten niederländischen Maler Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606-1669) hat die Nationalgalerie Prag eine diesem Künstler gewidmete repräsentative Exposition vorbereitet. Die Ausstellung präsentiert eine Reihe erstklassiger Werke geliehen nicht nur von bedeutenden internationalen Museen und Galerien, wie zum Beispiel The Metropolitan Museum of Art New York, Koninklijk Museum voor Schone Kunsten Antwerpen, The National Gallery London oder der Wiener Albertina, sondern auch von privaten Leihern.
Die Ausstellung kommt vom Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud in Köln Mitte März nach Prag. Sie findet unter der Schirmherrschaft des Botschafters des Königreichs der Niederlande in der Tschechischen Republik statt.
Programm
Abfahrt: 6:45 Uhr Weiden 6:55 Uhr Großparkplatz Altenstadt / Cafe Schaller, Zustieg möglich: 7:05Uhr Bushaltestelle Letzau und Bushaltestelle Waldau. Fahrt über die Via Carolina nach Prag, unterwegs kurze Pause an der Autobahn
10:00 Uhr ca. Ankunft in Prag Bila Hora, weiter mit Tram 22 + 18 zum Zentrum
11 Uhr Besuch der Ausstellung im Palais Kinsky am Altstädter Ring (Führung ist vereinbart)
11 Uhr Gruppe 1 mit maximal 18 Personen Gruppe 2 bleibt mit Reiseleiter in der Altstadt (Mittagessen)
13 Uhr Ausstellungsführung Gruppe 2 mit 18 Personen Gruppe 1 Freie Verfügung im Zentrum
14:30 Uhr Treffen vor dem Kinsky Palais
Rundgang durch die weihnachtliche Altstadt von Prag, den Königsweg bis zur Karlsbrücke.
16:00 Uhr Rückfahrt mit der Tram 22 zur Endstation Bila Hora (Weißer Berg) Dort wartet der Bus für die Rückfahrt nach Weiden. Ankunft gegen 19: 00 Uhr

Hinweise: Fahrt ist nicht für Rollator geeignet. Wer CZK Kronen haben will, kann sie auch in der Autobahn-Raststätte tauschen.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
10.12.2020
Uhrzeit
06:45 - 19:30 Uhr
Ort
Weiden, Rathaus





vhs: Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.
Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.