/ Kursdetails

WV46116 Auf eigenen Füßen stehen - aufrecht durchs Leben gehen

Die Bedeutung der Füße in der kindlichen Entwicklung


Beginn Mo., 19.03.2018, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 10,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Doris Bauer

Kindern lernen in ihren ersten Lebensjahren die Welt mit allen Sinnen kennen. Mit Händen und Füßen "begreifen" sie buchstäblich, was es mit ihrer Umwelt auf sich hat. So sind die meisten Eltern anfangs noch euphorisch, wenn das Kleinkind die niedlichen Füße einsetzt, um Herumliegendes aus der Umgebung zu ergreifen.
Spätestens wenn es darum geht im Bekanntenkreis das Erfolgserlebnis "erste Schritte" zu verkündigen und in den nächsten Monaten die kindlichen Füße mit entsprechendem Schuhwerk zu versehen, geraten die Füße "aus den Augen und damit auch aus dem ursprünglichen Sinn".
Die Bedeutung von Füßen in ihrem Kontext mit der Gesamtentwicklung des Menschen lässt sich noch am Eingänglichsten, weil auch am Plausibelsten, am Beispiel der Entwicklung des Haltungsapparates verdeutlichen.
Verloren gehen dagegen heutzutage leicht das Verständnis über die Zusammenhänge von taktiler Sinneswahrnehmung der Füße und motorischer Bewegungsvariablen wie beispielsweise das Entwickeln des Gleichgewichts. Gleichfalls sind Zusammenhänge nachgewiesen worden zwischen Fußschmerzen und Inmobilität bei Kindern, andererseits wird gerade in unserer Gesellschaft die Thematik Adipositas und mangelnde Bewegung bereits bei Grundschulkindern viel diskutiert.
Kinderfussgesundheit ist aus den vielfältigsten Perspektiven zu betrachten.
Damit die Füße wieder etwas mehr zu unserem gedanklichen Mittelpunkt werden.




Kursort

Voh vhs Seminarraum 1.5

Wernberger Str. 12
92648 Vohenstrauß

Termine

Datum
19.03.2018
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Wernberger Str. 12, Vohenstrauß, vhs, Seminarraum 1.5





vhs: Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.
Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.